Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - GartenbücherGartenbücher "Grünes Blattwerk" - Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Verlinkte (unterstrichene) Titel = Bestellmöglichkeit - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Giftpflanzen im Garten Bestimmungsbücher, Buchtipps Urban, schön, aber gefährlich

siehe auch: Bestimmungsbücher / Psychoaktive Pflanzen


All Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus)
Sie sind hier: Gartenbücher
Weitere Kategorien:
Leselaube Gedichte
Gartenpersönlichkeiten
Pflanzen
Duft im Garten
Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

  • Altmann, Horst Giftpflanzen, Gifttiere. Merkmale, Giftwirkung, Erste Hilfe 208 S. m. zahlr. Farbfotos. BLV München 2011
    Mit kindersicheren Pflanzenempfehlungen für Garten, Spielplatz und Schulhof.


  • Bohne, Burkhard / Peter Dietze Taschenatlas Giftpflanzen 128 S. Ulmer 2007
    170 Wild- und Zierpflanzen im Porträt. Im Vordergrund stehen die botanischen Merkmale und die schnelle Zuordnung der Vergiftungserscheinungen. Für den Notfall sind die Adressen der Giftnotrufzentralen gelistet.
  • w. o. Was ist das - Die 120 wichtigsten Giftpflanzen: Giftpflanzen spielend leicht erkennen 120 Karten Ulmer 2008
    120 Karten ermöglichen jeweils das schnelle Erkennen der Pflanzen - die praktische Box passt selbst in die Hosentasche


  • Boomgaarden, Heike Giftpflanzen in Haus und Garten 144 S. Franckh-Kosmos 2010
    150 giftige Garten- und Zimmerpflanzen: Merkmale, Doppelgänger, Notfallhilfe


  • Dreyer, Eva-Maria Essbare Wildkräuter und ihre giftigen Doppelgänger: Wildkräuter sammeln - aber richtig 144 S. Franckh Kosmos 2011
    Sortiert sind die Pflanzen nach Jahreszeit und Blütenfarbe, jeweils mit Foto auch der ähnlichen giftigen Doppelgänger, die (Hinweis auf die jeweilige Seitenzahl) am Ende des Buches ausführlich beschrieben sind.


  • Frohne, Dietrich / Pfänder, Hans J. Giftpflanzen Ein Handbuch für Apotheker, Ärzte, Toxikologen und Biologen.450 S. m 224 Farb- u. 131 SW-Abb. Wissenschaftliche Verlagsgesellaft 2004


  • Haerkoetter, Gerd u. Marlene Giftpflanzen: Beschreibung, Wirkung, Geschichten 352 S. Anaconda 2018
    Neuauflage von "Wüterich und Hexenmilch". 60 ausführliche Porträts, alles über Vorkommen, Aussehen, toxische Wirkung, ihre Anwendung in der Heilkunde und – für den Fall der Fälle – Erste-Hilfe-Maßnahmen. Zahlreiche schaurig-schöne Geschichten und viel Geschichtliches über heimtückische Giftmischer, verschrobene Zauberer und wohlwollende Heiler runden diesen gleichermaßen informativen wie unterhaltsamen Führer durch die heimische Giftpflanzenflora ab.


  • Kalous, Elisabeth / Gregor Dietrich Giftpflanzen: Richtig erkannt - Gefahr gebannt 80 S. Av Buch 2010
    Dieses Buch möchte allen Eltern die Angst vor Giftpflanzen nehmen, ohne dabei die Gefahr zu verharmlosen. Das Wissen, wo welche Pflanze vorkommt, hilft sie zu erkennen. Aus der großen Vielfalt werden hier die wichtigsten vorgestellt: Pflanzen, deren Einnahme schwerwiegende Folgen haben kann, aber auch wenig gefährliche und nur vermeintlich giftige Arten.


  • Ritter-Weilemann, Irene / Ludwig Sacha Weilemann u. a. Elternratgeber Gift im Garten: Wie Sie Kinder vor giftigen Pflanzen schützen 184 S. Springer 2016
    Zusammengestellt von Experten, die hier ihre Erfahrungen aus einer Giftnotrufzentrale weitergeben. Ergänzt wird das Buch mit Empfehlungen für die kindgerechte Bepflanzung von Privatgärten und Spielplätzen.


  • Roth, Lutz / Max Daunderer / Kurt Kormann Giftpflanzen, Pflanzengifte 1122 S. Nikol 2012
    Vorkommen, Wirkung, Therapie - allergische und phototoxische Reaktionen. Mit Sonderteil über Gifttiere. 520 Pflanzenkapitel vermitteln einen genauen Überblick über die bei uns vorkommenden Giftpflanzen, Arznei- und Gewürzpflanzen: mit Angaben über Verbreitung, Vorkommen, Pflanzenmerkmale, giftige Pflanzenteile, Hauptwirkstoffe, Vergiftungserscheinungen, Therapie, Erste Hilfe etc. Umfangreiches Register und Literaturverzeichnis.


  • Stewart, Amy / Stephan Pauli Gemeine Gewächse Das A bis Z der Pflanzen, die morden, verstümmeln, betäuben und uns anderweitig ärgern. m. Rdierungen v. Briony Morrow-Cribbs u. Ill. v. Jonathon Rosen 304 S. Piper 2017
    Die Autorin, Inhaberin eines Antiquariats, pflegt einen Giftgarten in Kalifornien und schreibt für Zeitungen wie die New York Times. In einem Spaziergang durch ihren "Garten des Grauens" (sie hält sich als Hobby einen Giftpflanzengarten) geht es um Pflanzen, die in ihren Wurzeln, Blättern und Blüten gefährliche Giftstoffe enthalten. Doch es ist kein Giftpflanzenbuch im eigentlichen Sinne, denn die Illustrationen reichen nicht aus, um die Pflanzen eindeutig zu bestimmen und wie die pflanzlichen Gifte wirken, wird auch nicht erläutert. Hier geht es mit Überschriften wie "Barkeeper des Teufels" (Absinth) oder "Bouquet des Grauens" (Gefährliche Blumensträuße) mit viel schwarzem Humor und teilweise zweideutigen, ironischen Formulierungen um geschichtliche Anekdoten, makabre Begebenheiten, Literarisches, Politisches, Sagen und Mythen. (Deshalb auch unter Gartenromane einsortiert!) Neben bekannten Giftpflanzen wie Schierling, Eibe, Eisenhut, Tollkirsche, Mutterkorn oder Strychninbaum sind auch Allerweltsgewächse, wie Platterbse, Holunder, Mais und Rhabarber, die als harmlose Nahrungsmittel Verwendung finden, vertreten. Bei letzteren stellt ja nur die sorgfältige Ernte und die richtige Zubereitung sicher, dass die Giftwirkung nicht zum Zuge kommt. Auch Zimmerpflanzen kommen vor. Eine ausführliche Bibliographie und Hinweise auf Giftgärten ergänzend diese botanischen "Teufeleien" (nichts für labile Gemüter), die allerdings liebevoll mit altmodischen Kupferstichen und Zeichnungen illustriert sind. Ein etwas anderes Lesevergnügen für alle, die an Geschichte, an Krimis und an der Natur im weitesten Sinne interessiert sind.


  • Urban, Helga / Marion Nickig Schön, aber gefährlich Geheimnisvolle Pflanzen im Garten 180 S. m. zahlr. Farbfotos Books on Demand 2009
    In diesem Buch der gelernten Drogistin geht es um Mord und Freitod, um Intrigen, Düfte, Liebe, Farben, Gefahren und Genüsse. Es fallen Namen wie Wattakakaschlinge, Belladonna, Entenfuß und Palma Christi - auf lateinisch: Dregea sinensis, Atropa bella-donna, Podophyllum peltatum, und Ricinus communis. Da wird einem fast schwindelig- vor allem, wenn man den ersten Satz liest: ""Irgendwann einmal, wahrscheinlich in nicht allzu weiter Ferne, bringt mich der Garten um.". Kapitel wie "Giftpflanzen gestern und heute", "Aberglaube und Magie", "Kleine Giftkunde", "Es ist Arznei, nicht Gift" führen in das Thema ein. Wußten Sie, daß durch den Duft des Seidelbasts und des Stechapfels bei Kindern leichte Vergiftungserscheinungen auftreten können, "allein durch den Duft? Das erfährt man im Kapitel: "Gefährlich, auch ohne Gift Duft – Färbung – Stacheln – Dornen – Namen?" Das Buch soll aber nicht abschreckend wirken, denn ein Kapitel trägt die Überschrift "Was wäre ein Garten ohne Giftpflanzen?". Es soll für den richtigen Umgang mit Giftpflanzen sensibilisieren, "Auf die Dosis kommt es an"- und viele der Giftpflanzen sind wunderschön, was vor allem durch die herrlichen Fotos von Marion Nickig gezeigt wird. Es folgen ausführliche Porträts von 66 Giftpflanzen (von Aconitum über Convallaria bis Wisteria) folgen schließlich nützliche Adressen, weiterführende Literatur, Pflanzenregister sowie ein Sach- und Namensregister. Verständlich aufbereitet, teilweise trotz des "tödlichen" Themas gar vergnüglich zu lesen, ist es sehr informativ und für alle, die beruflich oder privat mit Gartenpflanzen oder Vergiftungen zu tun haben, vor allem aber für Eltern mit Garten, zu empfehlen.


Linktipps zu Giftpflanzen


zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur