Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant iciGedichte, Zitate, Sprüche, Redensarten, Biographien, Biografien und andere Texte in der Leselaube Leselaube: Texte, Gedichte, Märchen, Zitate, Redensarten, Lieder
Sie sind hier: Leselaube
Texte, Gedichte- und Zitate
-Autoren A-Z
A | B | C | D | E
F | G | H | I | J | K
L | M | N | O
P | Q R | S | T
U V | W | XY

Gedichtthemen
Büchertipps Lyrik
Gartenpersönlichkeiten

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Lessing, Gotthold Ephraim (1729-15.12.1781

Der Naturalist

Ein Mann, der das Namenregister der Natur vollkommen inne hatte, jede Pflanze,
und jedes dieser Pflanze eigenes Insekt zu nennen, und auf mehr als eine Art zu nennen wusste;
der den ganzen Tag Steine auflas, Schmetterlingen nachlief,
und seine Beute mit einer recht gelehrten Unempfindlichkeit spießte;
so ein Mann, ein Naturalist -- (sie hören es gern, wenn man sie Naturforscher nennt) durchjagte den Wald,
und verweilte sich endlich bei einem Ameisehaufen.
Er fing an darin zu wühlen, durchsuchte ihren eingesammelten Vorrat, betrachtete ihre Eier,
deren er einige unter seine Mikroskope legte, und richtete, mit einem Worte,
in diesem Staate der Emsigkeit und Vorsicht, keine geringe Verwüstung an.
Unterdessen wagte es eine Ameise, ihn anzureden. "Bist du nicht etwa gar", sprach sie,
"einer von den Faulen, die Salomo zu uns schickt, dass sie unsre Weise sehen,
und von uns Fleiß und Arbeit lernen sollen"?
Die alberne Ameise; einen Naturalisten für einen Faulen anzusehen.


Weitere Lessing-Gedichte


Lessing gewidmete Rose


Buchtipps:
Lessing, Werke in drei Bänden dtv 2003
w. o. Meistererzählungen Diogenes 2002
Lessing, Epoche, Werk und Wirkung Beck 1998
Interpretationen: Lessings Dramen Reclam 1998


zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur