Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gedichte, Zitate, Sprüche, Redensarten, Biographien, Biografien und andere Texte in der Leselaube Leselaube: Texte, Gedichte, Märchen, Zitate, Redensarten, Lieder
Sie sind hier: Leselaube
Texte, Gedichte- und Zitate
-Autoren A-Z
A | B | C | D | E
F | G | H | I | J | K
L | M | N | O
P | Q R | S | T
U V | W | XY

Gedichtthemen
Büchertipps Lyrik
Gartenpersönlichkeiten

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Meyer, Conrad Ferdinand (1825-1898)

Der verwundete Baum

Sie haben mit dem Beile dich zerschnitten,
Die Frevler - hast du viel dabei gelitten?
Ich selber habe sorglich dich verbunden
Und traue: Junger Baum, du wirst gesunden!
Auch ich erlitt zu schier derselben Stunde
Von schärferm Messer eine tiefre Wunde.
Zu untersuchen komm ich deine täglich,
Und meine fühl ich brennen unerträglich.
Du saugest gierig ein die Kraft der Erde,
Mir ist, als ob auch ich durchrieselt werde!
Der frische Saft quillt aus zerschnittner Rinde
Heilsam. Mir ist, als ob auch ichs empfinde!
Indem ich deine sich erfrischen fühle,
Ist mir, als ob sich meine Wunde kühle!
Natur beginnt zu wirken und zu weben,
Ich traue: Beiden geht es nicht ans Leben!
Wie viele, so verwundet, welkten, starben!
Wir beide prahlen noch mit unsern Narben!

Weitere Conrad-Ferdinand-Meyer-Gedichte
Conrad Ferdinand Meyer gewidmete Rose

Buchtipps:
Conrad Ferdinand Meyer Gedichte Reclam 1986
w. o.Das Amulett Novelle Suhrkamp 2007
w. o. Meisternovellen Manesse 1998
Conrad Ferdinand Meyer. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten von David A. Jackson


zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur