Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gedichte, Zitate, Sprüche, Redensarten, Biographien, Biografien und andere Texte in der Leselaube Leselaube: Texte, Gedichte, Märchen, Zitate, Redensarten, Lieder
Sie sind hier: Leselaube
Texte, Gedichte- und Zitate
-Autoren A-Z
A | B | C | D | E
F | G | H | I | J | K
L | M | N | O
P | Q R | S | T
U V | W | XY

Gedichtthemen
Büchertipps Lyrik
Gartenpersönlichkeiten

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rückert, Friedrich (1788-1866)

Der Frost hat mir bereift des Hauses Dach

Der Frost hat mir bereifet des Hauses Dach;
Doch warm ist mir's geblieben im Wohngemach.
Der Winter hat die Scheitel mir weiß gedeckt;
Doch fließt das Blut, das rote, durchs Herzgemach.

Der Jugendflor der Wangen, die Rosen sind
Gegangen, all gegangen einander nach -
Wo sind sie hingegangen? ins Herz hinab:
Da blühn sie nach Verlangen, wie vor so nach.

Sind alle Freudenströme der Welt versiegt?
Noch fließt mir durch den Busen ein stiller Bach.
Sind alle Nachtigallen der Flur verstummt?
Noch ist bei mir im Stillen hier eine wach.

Sie singet: "Herr des Hauses! verschleuß dein Tor,
Daß nicht die Welt, die kalte, dring ins Gemach.
Schleuß aus den rauher Odem der Wirklichkeit,
Und nur dem Duft der Träume gib Dach und Fach!"

Ich habe Wein und Rosen in jedem Lied,
und habe solcher Lieder noch tausendfach.
Vom Abend bis zum Morgen und Nächte durch
will ich dir singen Jugend und Liebesweh.


Weitere Gedichte von Friedrich Rückert


Rückert gewidmete Rose und Wissenswertes über den Dichter
Buch- und Cd-Tipps:
Vom Bäumlein, das andere Blätter hat gewollt von Friedrich Rückert m. Ill. v. von Else Schwenk-Anger
Gedichte von Friedrich Rückert
Liebster Rückert - Geliebte Luise! - Briefwechsel zwischen Rückert und seiner Ehefrau
Goldene Zeit Popmusik Audio-CD mit Texten von Friedrich Rückert von Poetryclub


zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur