Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gedichte, Zitate, Sprüche, Redensarten, Biographien, Biografien und andere Texte in der Leselaube Leselaube: Texte, Gedichte, Märchen, Zitate, Redensarten, Lieder
Sie sind hier: Leselaube
Texte, Gedichte- und Zitate
-Autoren A-Z
A | B | C | D | E
F | G | H | I | J | K
L | M | N | O
P | Q R | S | T
U V | W | XY

Gedichtthemen
Büchertipps Lyrik
Gartenpersönlichkeiten

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Wiechert, Ernst (1887-26.8.1950)



Dann pflegte ich in den Wald zu gehen
als in die alte Heimat meiner Seele
und dort über dem Moor zu sitzen, lange Zeit,
meine Hände in das Gras zu stützen
und hinauszublicken über
das grüne Schweigen bis zu dem weiten Horizont


(Aus Jahre und Zeiten - Erinnerungen. Rentsch Zürich 1949)


Weil ich als Kind
die Wälder schweigen und wachsen sah,
konnte ich immer ein stilles Lächeln
für das aufgeregte Treiben haben,
mit dem die Menschen ihre vergänglichen Häuser bauen.
Der ostpreussische Schriftsteller Ernst Wiechert, geboren als Sohn eines Försters im Forsthaus Kleinort im heute zu Polen gehörenden südlichen Ostpreußen, zählt zu den Klassikern der deutschen Literatur in der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts. In den Jahren ihrer Erstveröffentlichung wurden einige seiner Bücher zu "Bestsellern", während heute - leider - die meisten Titel nur noch antiquarisch erhältlich sind. Dabei könnte Wiecherts Wunsch nach einer Einheit von Mensch und Natur, die in seinen Büchern durchklingt, vielleicht heute wieder aktuell sein... In "Wälder und Menschen" schildert er seine Jugend - Jagd-Erlebnisse, das Einssein mit der überwältigenden Natur, die in jeder Beere, jedem Farn den Jungen anstrahlt;die Freundschaft mit dem von ihm selbst aufgezogenen Kranich, den abenteuerlichen Fischzügen... Der Roman "Das einfache Leben" erzählt die Geschichte eines Mannes, der, zurückgekehrt aus dem Ersten Weltkrieg, seine Lebenskrise durch ein Dasein im Einklang mit der Natur und eine Haltung der Entsagung überwindet. Wiechert gab seinen Lehrerberuf auf und arbeitete als freier Schriftsteller.; 1938 verbrachte er vier Monate im KZ Buchenwald. Den Bericht über die Tage des Schreckens schrieb er 1939 nieder und vergrub das Manuskript sicherheitshalber im Garten (das Buch "Der Totenwald" erschien erst 1945). In den Nachkriegsjahren führten Wiechert Vortragsreisen bis in die USA. Enttäuscht von einem mangelnden Schuldeingeständnis in Deutschland, zog sich Wiechert auf den Rütihof bei Uerikon am Zürichsee zurück, wo er am 24. August 1950 verstarb. Ernst Wiecherts letzter Wille war es, in seinem Garten beigesetzt zu werden, doch wurde auf Wunsch von seiner Frau die Urne auf den Friedhof in Stäfa am Zürichsee gebracht, um das Grab allen Menschen zugänglich zu machen. Für "Die Magd des Jürgen Doskocil" erhielt er den Wilhelm-Raabe-Preis und für den Roman "Jedermann" den Schünemann-Preis. Zu seinem 50. Todestag hat die Deutsche Post im August 2000 ein Sonderpostwertzeichen herausgeben. Das Geburtshaus in Masuren erinnert an den Schriftsteller und ist heute oft Ziel der angebotenen Reisen nach Masuren.




zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur