Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Literarischer Gartenkalender - Geburtstage, Todestage, Gedenktage, Volksbräuche, Jahreskreis, Gartenarbeitskalender Literarischer Gartenkalender - Gartengedichte, Zitate an Gedenktagen, Geburtstagen und Todestagen bekannter Persönlichkeiten
Sie sind hier:
Gartenliteratur-Kalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Brauchtumstage
Bauernregeln
Adventskalender
Kalenderformen
Kalenderlinks
Kalenderliteratur

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Leselaube - Gedichte
- Gartenpersönlichkeiten
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici


Dragonspice




Besuchen Sie jetzt den Online-Shop von Rosen-Direct.de!


MuSuMa.de - die grosse deutsche MUsik-SUch-MAschine

Juli literarischer Gartenkalender 2019 Stundenbuch des Herzogs von Berry Juli

1.- 15. Juli - weiter zur zweiten Monatshälfte

Monatsthema: Sommer Monatsthema Sommer

Bücherliste des Monats: Gartenreiseführer


1.

Monatsthema Sommer Ada Christen (1839-1901)

Nach dem Regen
Die Vögel zwitschern, die Mücken
Sie tanzen im Sonnenschein
Tiefgrüne feuchte Reben
Gucken ins Fenster herein.

Die Tauben girren und kosen
Dort auf dem niedern Dach,
Im Garten jagen spielend
Die Buben den Mädeln nach.

Es knistert in den Büschen,
Es zieht durch die helle Luft
Das Klingen fallender Tropfen,
Der Sommerregenduft.

Weitere Ada Christen-Gedichte

2.

Hermann Hesse (1877-1962) geboren am 2.7.

Der Schriftsteller Hermann Hesse war ein großer Garten- und Naturfreund, was sich auch in seinen Büchern widerspiegelt. 1905 erwarb er in Gaienhofen am Bodensee ein eigenes Haus mit Garten - der erste seines Lebens. 1919 mußte er das Haus und seine Familie aufgeben und ganz neu anfangen. Seinen nächsten (gemieteten) Garten, den fast dschungelhaften Park der Palazzo Carnuzzi am Luganer See mit den Magnolienbäumen, Glyzinen und Palmen und der Blick auf den See verwandelt er in seinem Roman "Siddharta“ in eine visionäre Landschaft. Der nächste - und letzte - Garten schließlich gehört zu einer Villa in Montagnola.
Mehr zu Hermann Hesse
Hermann-Hesse-RoseHermann-Hesse-Rose Foto Brandt

3.

Monatsthema Sommer Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

Buß-Gedancken bey grosser Hitze
Wo soll ich fliehen hin daß ich im Schatten sitze?
Es brennt des Höchsten Zorn mit angeflammter Hitze
Den von Gerechtigkeit und Unschuld-blossen Geist
Der Thränen aus dem Aug und Blutt vom Hertzen schweist.
Kein Kürbiß-Blat beschirmt mich nicht
Wenn dieser Sonne Feuer sticht
Kein dunckler Wald noch düstre Höle
Kühlt oder birgt die matte Seele.

(Das ganze Gedicht lesen)

4.

Theodor Storm (1817-1888) gestorben am 4.7.

Abends (Auszug)
Die Drossel singt, im Garten scheint der Mond;
Halb träumend wiegst du dich in meinen Armen.
O gönne mir der Lippen feuchte Glut,
Erschließ den Rosenkelch, den liebewarmen!

Du bist die Blume, die mich einzig reizt!
Dein heller Blick ist ein gefeiter Zügel!
An deinen Lippen hängt der Schmetterling,
Sich selbst vergessend und die bunten Flügel.


5.

Monatsthema Sommer Theodor Fontane (1819-1898)

Guter Rat
An einem Sommermorgen
Da nimm den Wanderstab,
Es fallen deine Sorgen
Wie Nebel von dir ab.

Des Himmels heitere Bläue
Lacht dir ins Herz hinein,
Und schließt, wie Gottes Treue,
Mit seinem Dach dich ein.

Rings Blüten nur und Triebe
Und Halme von Segen schwer,
Dir ist, als zöge die Liebe
Des Weges nebenher.

So heimisch alles klinget
Als wir im Vaterhaus,
Und über die Lerchen schwinget
Die Seele sich hinaus.


6.

Monatsthema SommerPaul Gerhardt (1607-1676)

Geh aus mein Herz und suche Freud
Geh aus mein Herz und suche Freud
In dieser lieben Sommerszeit
An deines Gottes Gaben;
Schau an der schönen Gärtenzier
Und siehe, wie sie mir und dir
Sich ausgeschmücket haben.

Das ganze Gedicht lesen

7.

Monatsthema SommerLudwig Uhland (1787-1847)

Der Sommerfaden
Da fliegt, als wir im Felde gehen,
Ein Sommerfaden über Land,
Ein leicht und licht Gespinst der Feen,
Und knüpft von mir zu ihr ein Band.
Ich nehm' ihn für ein günstig Zeichen
Ein Zeichen, wie die Lieb' es braucht.
O Hoffnungen der Hoffnungsreichen,
Aus Duft gewebt, von Luft zerhaucht!

Weitere Ludwig Uhland Gedichte

8.

Monatsthema Sommer Otto Bierbaum (1865-1910)

Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.

Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.
Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück!


9.

Angelus Silesius (eigentlich Johannes Scheffler, 1624-1677) gestorben am 9.7.

Sagt an, ihr Lilien und Narzissen
Wo ist das zarte Lilien Kind?
Ihr Rosen, saget mir geschwind
ob ich ihn kann bei euch genießen?
Ihr Hyacinthen und Violen
Ihr Blumen, alle mannigfalt sagt,
ob ich ihn bei euch soll holen
damit er mich erquicke bald?


10.

Monatsthema Sommer Heinrich Heine (1797-1856)

Am leuchtenden Sommermorgen
geh ich im Garten herum.
Es flüstern und sprehen die Blumen,
Ich aber, ich wandle stumm.
Es flüstern und sprechen die Blumen,
Und schaun mich mitleidig an:
Sei unserer Schwester nicht böse,
Du trauriger, blasser Mann.


11.

Monatsthema Sommer Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Die Sonnenblume möchte dich begrüßen
dieweil sie sich so gern zur Sonne wendet.
Nur steht zur Zeit
sie noch zurückgewiesen;
doch du erscheinst
und sie ist gleich vollendet.


12.

Stefan George (1868-1933) - geboren am 12.7.

Die Gärten schliessen
Frühe nacht verwirrt die ebnen bahnen -
Kalte traufe trübt die weiher -
Glückliche Apolle und Dianen
Hüllen sich in nebelschleier.

Graue blätter wirbeln nach den gruften.
Dahlien levkojen rosen
In erzwungenem orchester duften -
Wollen schlaf bei weichen moosen.

Heisse monde flohen aus der pforte.
Ward dein hoffen deine habe?
Baust du immer noch auf ihre worte
Pilger mit der hand am stabe?

Fritz Reuter (1810-1874) gestorben am 12.7. - 145. Todestag 2019

Wat den eenen sin Uhl, is den annern sin Nachtigall.
(Was dem einen seine Eule, ist dem anderen seine Nachtigall, was heißt: jeder sieht die Sache aus seiner Perspektive).
aus: Ut mine Stromtid).

Der deutsche Mundartdichter (1810-1874) aus Mecklenburg wurde bekannt vor allem durch seine Redensarten des "Onkel Bräsig". Ihm gewidmete Rose: 'Fritz Reuter'.

Henry David Thoreau (1817-1862) geboren am 12.7.

Gute Bücher
sind etwas ebenso Natürliches und Urtümliches,
Geheimnisvolles und Wunderbares, und Fruchtbares
wie Pilze und Flechten.

Weitere Thoreau-Zitate

13.

Robert Hamerling (eigentlich Rupert Hammerling, 1830-1889) gestorben am 13.7. - 230. Todestag 2019

Auch an Dornen fehlt’s wohl nicht,
denk ich, wenn ich Rosen sehe.
Rosen sind wohl in der Nähe,
denk ich, wenn ein Dorn mich sticht.



14.

Anne Louise Germaine de Stael (1766-1817) gestorben am 14.7.

Die Natur entfaltet ihre Pracht
bisweilen ohne Zweck,
zuweilen sogar mit einem Luxus.


Weiter zur zweiten Monatshälfte
Buchtipps Lesestoff für den Sommer:

Mein Garten im Sommer Vita Sackville-West 180 S. Insel 2019
Gedichte für einen Sommertag von Gudrun Bull
Sommer am See: Eine Erzählung von Alberto Vigevani Friedenauer Presse
Sommerfreuden: Erzählungen von Herman Bang Manesse
Und die Blumen des Sommers, die schön im Winde läuten. von Martina Hochheimer Insel Frankfurt


zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur
Stichworte: literarischer Gartenkalender, Kalendertage, monatsaktuelle Gedichte, Zitate, Geburtstage, Todestage, Pflanzen, Rosen, Persönlichkeiten, Buchtipps, Linktipps