Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - GartenbücherGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und MärchenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | PflanzenweltPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | GartenkalenderGartenkalender | Sitemap...|...Impressum...|... DatenschutzTo our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler...Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts
Sie sind hier: Leselaube - Gartenpersönlichkeiten
z. B.:
Altmann

Benary
Bougainville ...|...Busch

Capek ...|...Chamisso
Chatto ...|... Chrestensen

Darwin

Encke

Fish ...|...Foerster

Goethe ...|...Grille

Haage...|...Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt

Jekyll

Kreuter

L`Aigle ...|... Le Notre
Lenné ...|... Linne

Mendel

Paxton ...|... Pückler-Muskau

Schiller
Schmidt ...|... Schreber
Siesmayer

Tradescant

Van Houtte

Walpole ...|... Willmott ...|...Wilson

extra: Künstler

Leselaube - Überblick

Weitere Kategorien:
Blattwerk – Gartenbücher

Pflanzen

Gartenkalender

Sitemap

Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Pierre-Joseph Redouté (1759-1840)
französischer Maler Pierre-Joseph Redouté Foto Wikipedia

Der Löwe ist immer der König der Tiere,
der Adler der Herrscher der Lüfte
und die Rose ist die Königin der Blume


Pierre Joseph Redouté wurde am 10. Juli 1759 in St. Hubert geboren, das bei seiner Geburt zu den Niederlanden, während seines Lebens zu Frankreich gehörte und jetzt zu Belgien gehört. Pierre wuchs in einer künstlerischen Familie auf; nicht nur sein Vater und Großvater, sondern auch seine drei Brüder waren als Maler tätig. Er arbeitete zunächst als Kirchenmaler, aber schon bald faszinierten ihn die Blumenmalereien der Holländer. Mit 25 Jahren heiratete er und arbeitete bei seinem Bruder als Theatermaler in Paris und zeichnete nebenbei Pflanzen im Jardin du Roi (heute Jardin des Plantes). L`Heritier de Brutelle wurde auf ihn aufmerksam, lehrte ihn botanische Anatomie und nahm ihn zu seinem Forschungsaufenthalt nach London mit. 1788, zurück in Paris, stellte ihn l`Héritier am Hof von Versailles vor und er wurde Zeichenlehrer der Königin Marie-Antoinette, später auch der Kaiserin Josephine, Kaiserin Marie-Louise, Königin Marie-Amalie und Duchesse de Berry. Redouté wirkte bei L'Héritiers "Stirpes Novae und Sertum Anglicum" mit und macht so den Blumenmaler Gérard von Spaendonck auf sich aufmerksam, der ihn dann wie l`Heritier de Brunelle ebenfalls förderte.

Um 1790 wurde er zu einem der gefragtesten Blumenmaler und bekannt als "Raphael der Blumen". Unter Josephines Protektorat wurde zwischen 1802 und 1816 das erste Blumenwerk von Redouté, der Band über die Lilien ( "Les Liliacees") veröffentlicht, mit 486 Farbpunktstiche nach Aquarellen Redoutes.
Kaiserin Josephine beauftragte ihn dann auch für die Beschreibung der Pflanzen ihres Parks in Malmaison; die Pflanzenbeschreibungen lieferten die Botaniker Ventenant und Bonpland. So entstand in den Jahren 1803-1805 das großformatige Prachtwerk "Jardin de Malmaison", mit 120 Tafeln nach Aquarellen von Redouté.
Drei Jahre nach dem Tod von Joséphine wurde das erste von Pierre-Joseph Redoutés berühmten Bildern in "Les Roses" veröffentlicht. Der Botaniker Claude Antoine Thory schrieb den Kommentar dazu. Zu dieser Zeit hielt ein Bourbone die Krone - eine Erklärung dafür, dass Joséphine kein einziges Mal und La Malmaison nur einmal erwähnt sind. Mit Hilfe des legendären Tafelwerks gelang es Jules Gravereaux, 198 Sorten (von den 250 gezeichneten) aufzufinden, zu bestimmen und und in seinem Rosengarten in Hay-Les-Roses anzupflanzen.
Insgesamt brachte Redoute fast 50 Bücher heraus, die immer wieder in verschiedensten Ausgaben neu aufgelegt werden.
Bis zu seinem Tode (1840) bekleidete er in der Nachfolge Spaendoncks eine Zeichenlehrerstelle im großen Saal der Gallerie Buffon. Gemälde Redoute Rosa biferaRosa bifera Gemälde Rosa centifolia bipannata Rosa centifolia bipannata

Ihm gewidmete Rosen: Prolifera de Redouté / Redouté

Buchtipps zu Redouté


Geschenktipps mit Rosenmotiv von Redouté:
Serviettenring / Rosentablett / Tortenständer

zurück an den Anfang...|... Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der PflanzenZauberpflanzen Links - empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchen Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur