Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - GartenbücherGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und MärchenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | PflanzenweltPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | GartenkalenderGartenkalender | Sitemap...|...Impressum...|... DatenschutzTo our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler...Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts
Sie sind hier: Leselaube - Gartenpersönlichkeiten
z. B.:
Altmann

Benary
Bougainville ...|...Busch

Capek ...|...Chamisso
Chatto ...|... Chrestensen

Darwin

Encke

Fish ...|...Foerster

Goethe ...|...Grille

Haage...|...Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt

Jekyll

Kreuter

L`Aigle ...|... Le Notre
Lenné ...|... Linne

Mendel

Paxton ...|... Pückler-Muskau

Schiller
Schmidt ...|... Schreber
Siesmayer

Tradescant

Van Houtte

Walpole ...|... Willmott ...|...Wilson

extra: Künstler

Leselaube - Überblick

Weitere Kategorien:
Blattwerk – Gartenbücher

Pflanzen

Gartenkalender

Sitemap

Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Peter Josef Lenné (29.9.1789 -21.1.1866)
preußischer Gartenkünstler und Landschaftsarchitekt Peter Josef Lenné Foto Wikipedia

Lenné gilt - neben Fürst Pückler-Muskau, Friedrich Ludwig Sckell und Johann Friedrich Eyserbeck - als der bedeutenste deutsche Landschaftsgärtner. Er stammte aus einer traditionsreichen Gärtnerfamilie aus dem belgischen Liege (Lüttich), die nachweisbar seit 1665 in Poppelsdorf (Bonn) lebte und seit Generationen den Hofgärtnerposten in Bonn bekleidete. Den Gärtnerberuf erlernte er im Brühler Schlossgarten bei seinem Vater und seinem Onkel, dem Hofgärtner Josef Clemens Weyhe und ging dann auf Wanderschaft, die ihn u. a. in den Pariser Jardin des Plantes führte. In Paris wurde er unter Gabriel Thouin, dem damals berühmtesten Gartenarchitekten Europas, zum Gartenbaumeister und studierte an der École Polytechnique Architektur (was ihm später als Stadtplaner in Berlin und in der Zusammenarbeit mit dem Architekten Karl Friedrich Schinkel von Nutzen sein sollte). Es folgten Reisen nach München, in die Schweiz und nach Wien, bis er 1815 wieder ins heimatliche Rheinland zurückkehrte. Ein Jahr später beginnt seine eigentliche Karriere mit der Anstellung als Gartengeselle in Potsdam. Sein Dienstherr, König Friedrich Wilhelm III., finanzierte ihm 1822 einen Aufenthalt in England, damals Europas führender Gartennation. Von dort zurückgekehrt stieg Lenné zum Gartendirektor in Potsdam auf, 1854 dann zum Generealdirektor der königlich-preußischen Gärten.

Er gehörte 1823 zu den Gründungsmitgliedern der Gärtnerlehranstalt in Potsdam-Wildpark, die später nach Berlin-Dahlem verlegt wurde. Aus dieser Lehranstalt ging die Hochschulausbildung für Garten- und Landschaftsarchitektur in Berlin hervor. Die entsprechenden Ausbildungszweige entstanden 1929 an der Landwirtschaftlichen Hochschule und wurden 1934 der heutigen Humboldt-Universität angegliedert. Anfang der 50er Jahre wurde als Folge der Spaltung der Stadt ein zweiter Lehrstuhl an der Technischen Hochschule (heute TU Berlin) eingerichtet. Die Staudenpflanzungen und die prächtigen Gehölze, die z. T. noch aus den Anfangsjahren stammen, machen das heutige Gartendenkmal in der Königin-Luise-Str. 22 zu einer der sehenswertesten Gartenschöpfungen der Jahrhundertwende in Berlin.
Lenné gestaltete die Parks preußischer Schlösser im klassisch-englischen Landschaftsstil , prägte vor allem das Gesicht Berlins und Potsdams: Schloss Charlottenburg, Babelsberg, Schloss Sanssouci, der Neue Garten und der Park zum Schloß Cecilienhof, Marlygarten, Schloßpark Glienicke, Pfaueninsel und die Bornimer Feldflur (im Rahmen der BUGA 2001 rekonstruiert). Sein landschaftskünstlerisches Werk bildet einen wesentlichen Teil der Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft, die von der Pfaueninsel bis nach Werder reicht. Es steht, seit die gesamte Landschaft 1990 zum Weltkulturerbe ernannt wurde, unter dem Schutz der UNESCO.
Aber er entwarf auch Parkanlagen in Leipzig ( z.B. der Johannapark und der sogenannte Schillerpark, Dresden Gartenanlage des Zoos, Frankfurt a. O. (Lennepark) und in anderen Städten. 1824 entstand mit dem Magdeburger Klosterberge-Garten der erste Volksgarten Deutschlands. Er entwarf den Garten der Kölner Flora und die Rheinanlagen bei Koblenz.
Charakteristische Merkmale seiner Landschaftsgestaltungen sind die vielfältigen Sichtachsen, mit denen er die einzelnen Parkanlagen optisch miteinander verband und deren Bauwerke durch diese Sichtlinien wirkungsvoll in Szene setzte. Die Sichtschneisen nahm er als Ausgangspunkt für die Anlage verschlungener Wege und Gartenflächen, in denen er mit exotischen Pflanzen Akzente setzte.
Seine letzte Ruhestätte fand er nach seinem Tod am 23.1.1866 auf dem Bornstedter Friedhof in Potsdam.


Buchtipps


Weitere Linktipps:
Ihm gewidmete Rose: Lenné-Rose
Lenné-Denkmal im Park Feldafing
Roseninsel Starnberger See
Lenné-Akademie für Gartenbau und Gartenkultur
Der Peter-Joseph-Lenne-Preis des Landes Berlin ist ein Ideenwettbewerb zur Garten- und Landschaftsarchitektur und zur Freiraumplanung und Landschaftsplanung.

zurück an den Anfang...|... Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der PflanzenZauberpflanzen Links - empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchen Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur