Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - GartenbücherGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und MärchenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | PflanzenweltPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | GartenkalenderGartenkalender | Sitemap...|...Impressum...|... DatenschutzTo our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler...Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts
Sie sind hier: Leselaube - Gartenpersönlichkeiten
z. B.:
Altmann

Benary
Bougainville ...|...Busch

Capek ...|...Chamisso
Chatto ...|... Chrestensen

Darwin

Encke

Fish ...|...Foerster

Goethe ...|...Grille

Haage...|...Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt

Jekyll

Kreuter

L`Aigle ...|... Le Notre
Lenné ...|... Linne

Mendel

Paxton ...|... Pückler-Muskau

Schiller
Schmidt ...|... Schreber
Siesmayer

Tradescant

Van Houtte

Walpole ...|... Willmott ...|...Wilson

extra: Künstler

Leselaube - Überblick

Weitere Kategorien:
Blattwerk – Gartenbücher

Pflanzen

Gartenkalender

Sitemap

Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Jean Jacques Rousseau (28.6.1712-1778)
französisch-schweizerischer Schriftsteller, PädagogeRousseau Wikipedia

Jean-Jacques Rousseau, Sohn eines Genfer Uhrmachers, gilt als einer der wichtigsten geistigen Wegbereiter der Französischen Revolution und hatte großen Einfluss auf die Pädagogik und die politischen Theorien des 19. und 20. Jahrhunderts. Er lebte und arbeitete in Lyon, in Venedig und immer wieder in Paris, durchwanderte Europa von 1728 bis zu seiner Rückkehr aus England 1767. Während seiner Aufenthalte in Môtiers (Neuenburg) und auf der Petersinsel (Bieler See) begann auf seinen Spaziergängen die Liebe zur Botanik: "Ich verdanke mein Leben den Pflanzen nicht wirklich, aber sie haben es mir ermöglicht, im Strom des Lebens weiter zu schwimmen und nicht unterzugehen von Bitterkeit beschwert." Und: "Er las Linné und kann auf dem Gebiet der Pflanzenkunde als durchaus kompetenter Amateur gelten." (Quelle). Das Zimmer mit Gegenständen aus der damaligen Zeit sowie erklärender Beschilderung kann heute im Hotel Restaurant St. Petersinsel besucht werden.

Man veredelt die Pflanzen durch die Zucht und die Menschen durch Erziehung.
(aus: Émile I, dessen Großteil er auf dem Gut des Herzogs von Luxembourgh, nördlich von Paris, schrieb).

Im Mai 1778 folgte er einer Einladung des Marquis de Girardin auf das Landgut Ermenonville bei Paris, wo er am 2. Juli 1778 starb. Der Landschaftspark von Ermenonville (Jardins d'Ermenonville, zum 300. Geburtstag 2012 in Parc Jean Jacques Rousseau benannt) mit seinem 1603 errichteten Schloss (heute ein Luxushotel in privatem Besitz), gestaltet nach seinem Roman "Julie ou La Nouvelle Héloïse" ("Julie oder Die neue Heloise") ist öffentlich zugänglich. In dem Buch ließ er durch Julie mit einfachsten Mitteln auf einem ehemaligen Obstgrundstück einen Garten entwerfen, der ausschließlich der Natur verpflichtet war (viel zitiert sein Aufruf: "Zurück zur Natur"), der also im bewussten Gegensatz zum damals üblichen rational konstruierten Barockgarten stand. Julies Garten fehlen sämtliche Elemente, die den Schmuck der traditionellen Gärten bilden. Er ist vielmehr ein höchst intimer, von außen den Blicken entzogener Hausgarten, worin Bäume und Büsche und ein Bächlein angenehme Kühlung spenden.

In Rousseaus unterhaltsamen botanische Lehrbriefen (Botanisieren mit Jean-Jacques Rousseau; Die Lehrbriefe für Madeleine. Das Herbar für Julie), beschreibt er die Grundlagen des Pflanzensammelns und Herbarisierens und richtet sein Augenmerk u.a. auf Pflanzen, die so vielsagende Namen tragen wie Maßliebchen, klebriger Salbei, Hunds-Braunwurz oder Moos-Nabelmier. <(p>

Rousseau starb in Ermenonville und sein Grab befand sich - bis zur Überführung ins Pantheon - im Park auf der "Insel der Pappeln".


Buch- und Cd-Tipp:
Taureck, Bernhard H. F. Jean-Jacques Rousseau 160 S. Rowohlt 2009
Rousseau. Eine kurze Einführung, Audio-CD von Karlfriedrich Herb / Frank Arnold Argon 2008


Linktipps:
Biographie Rousseaus
Landschaftspark von Ermenonville
Fotos aus dem Park Ermenonville

Amazon-Gutschein zum Selbstausdrucken mit Wunschtext

zurück an den Anfang...|... Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der PflanzenZauberpflanzen Links - empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchen Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur